Interne Krisenursachen

Interne Ursachen können darin bestehen, dass Geschäftsleitung und Verwaltungsrat es versäumen, sich rechtzeitig auf sich ändernde Rahmenbedingungen oder verschlechterte Marktverhältnisse einzustellen.

„… Eigenverursachte Krisen haben ihre Ursachen oft in sich über Dauer entwickelnde betriebliche Konstellationen wie

  • nicht ideale Unternehmensgrösse
  • ungünstige Kapitalisierung (zu viel Fremdkapital)
  • vernachlässigte Liquiditätsplanung
  • nicht stringent geführtes Rechnungswesen
  • zu hierarchische Betriebsorganisation
  • Beschaffungswesen nutzt Marktmacht nicht
  • unterlassene Produktebündelung für Einkaufsrabatte
  • zu geringe Lagerumschlagshäufigkeit / dezentrale Lager
  • Ineffizientes Marketing
  • dezentraler Standort
  • unsorgfältige Unternehmensleitung“

» Quelle: Endogene oder interne Krisenursachen | unternehmenskrise.ch