Zulässigkeitsprobleme

Einleitung 

Die Zulässigkeit der Globalzession als solche ist von der Lehre und der Rechtsprechung grundsätzlich unbestritten.

Hingegen wird die Zulässigkeit der Globalzession hinsichtlich folgender Problempunkte immer wieder in Frage gestellt:

Weiterführende Informationen

  • Literatur
    • KLEYLING THOMAS F., Zession – unter besonderer Berücksichtigung der Globalzession – und Forderungsverpfändung als Mittel zur Sicherung von Krediten, Basel 1979
    • OBERLIN BEAT, Die Globalzession in Theorie und Bankpraxis, Diss. Basel 1989, 175 S. + Anhang
    • HÄNSELER PETER, Die Globalzession, Diss. Zürich 1991, 170 S.
    • WEHRLI THOMAS, Die vertragliche Abtretung von Forderungen, insbesondere Voraus- und Globalzession und deren Behandlung im Konkurs des Zedenten, Diss. Bern 1993, 177 S.
    • BUCHER EUGEN, Kreditsicherung durch Zession, in: ‚Probleme der Kreditsicherung‘, Berner Tage für die juristische Praxis 1981, Bern 1982, S. 9 ff

Drucken / Weiterempfehlen: